csm 161115 AndreasGaerten P1 0440bc0b40Planungszeichnung

Am 15. November stellten die beteiligten Fachplaner des Projekts „AndreasGärten“ ihre bisherigen Entwürfe in der Landesgeschäftsstelle der Johanniter-Unfall-Hilfe Sachsen-Anhalt – Thüringen vor. Unter anderem wurden architektonische und statische Fragen beantwortet: Beispielsweise die Herausforderung des Lastenabtrags der Wohngebäude auf die unterirdische, einstöckige Tiefgarage. 

Neben Architektur, Statik und Haustechnik spielte auch die Freianlagenplanung eine große Rolle. Sowohl für die neu entstehenden Wohnkomplexe als auch für das Außengelände der geplanten Kindereinrichtung. Eine Entsiegelung und Begrünung des Geländes war bereits im Architektenwettbewerb eine Hauptaufgabe und erfährt im Planungsprozess entsprechende Beachtung – speziell vor dem Hintergrund der 2021 stattfindenden Bundesgartenschau in Erfurt.

Alle diese vorgestellten bisherigen Planungsergebnisse werden von einem Stadtplanungsbüro in einen „vorhabenbezogenen Bebauungsplan“ gebündelt. Dieser wird dem Erfurter Stadtrat im ersten Quartal 2017 zur Entscheidung vorgelegt.